Dr. Martina Bunge
Diätenerhöhung für gute Zwecke Mit der Spende aus der Diätenerhöhung unterstützt Martina Bunge seit Januar 2008 jeden Monat ein anderes soziales Projekt im Land. Bekanntlich hatte der Bundestag 2007 beschlossen, die Bezüge innerhalb von zwei Jahren um fast 700 Euro Brutto steigen zu lassen. Eine Mehrheit des Parlaments hat das so beschlossen. Aus Mecklenburg-Vorpommern waren es die Abgeordneten Ulrich Adam, Dr. Angela Merkel und Eckhardt Rehberg von der CDU sowie Hans-Joachim Hacker von der SPD. Die Linksfraktion stimmte geschlossen dagegen. Alle ihre Abgeordneten spenden den monatlichen Nettobetrag der zusätzlichen Diäten für einen guten Zweck.

Diätenspende // 20. Mai 2009 // Lübz

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: 5. Spende 2009

Am Infostand in Lübz übergab Dr. Martina Bunge die Mai-Spende an die "Lebenshilfe Parchim und Umgebung".

Diätenspende // 01. Mai 2009 // ROSTOCK

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: 4. Spende 2009

    Die April-Spende der Diätenerhöhung übergab Dr. Martina Bunge Frau Dr. Mannewitz vom Rostocker Friedensbündnis. Mit weiteren Spenden finanzierte das Friedensbündnis eine Busfahrt zu den Anti-NATO Protesten im Gipfelort Strasbourg am 4. April. Die übergabe fand diesmal auf dem Rostocker Kastanienplatz im Rahmen der Festveranstaltung zum 1. Mai statt.

http://www.rostocker-friedensbuendnis.de

Diätenspende // 09. März 2009 // WISMAR

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: 3. Spende 2009

 Die März-Spende der Diätenerhöhung übergab Martina Bunge der Vertreterin und den Vertretern der Kreisverbände Parchim (PCH), Nordwestmecklenburg (NWM) und Wismar (HWI) zur Co-Finanzierung eines Busses zur Demonstration am 28. März in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise". Gottfried Schiller (NWM), Ellen Raeschke (Kreisvorsitzende PCH) und Horst Lutz (stellv. Vorsitzender HWI) freuten sich über diesen "Anschub" und sagten eine rege Teilnahme aus ihren Kreisen zu.

http://www.28maerz.de/aufruf

http://www.die-linke-hwi.de/

Diätenspende // 16. Februar 2009 // ROSTOCK

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: 2. Spende 2009

 Im Monat Februar ging die Spende der Diätenerhöhung an den Rostocker Verein Peter-Weiss-Haus e.V. über die 250 - freuten sich der Vorsitzende Frank A?mann und das Vorstandsmitglied Stefan Nadolny. Der Verein möchte im ehemaligen Haus der DSF in der Doberaner Straße ein Zentrum für freie Bildung und Kultur etablieren. Zusätzlich zur Spende wird sich Martina Bunge an der Leih- und Schenkgemeinschaft zur Finanzierung des Projekts beteiligen.

http://peter-weiss-haus.de

Diätenspende // 16. Januar 2009 // Kröpelin

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: 1. Spende 2009

     Die erste Spende des neuen Jahres kam dem Seniorenzentrum der AWO ?Haus am Wedenberg? in Kröpelin zu Gute. Martina Bunge übergab 250 - an Mathias Harms, den Leiter der Wohngruppe für Demenzkranke. Das Geld bringt die Einrichtung ihrem Ziel einen Schritt näher, eine weitere Mitarbeiterin für diesen arbeitsintensiven Bereich einzustellen.

DOWNLOAD Artikel der OZ (PDF)

DOWNLOAD Artikel des Ostsee Anzeigers (PDF)

Diätenspende // 12. Dezember 2008 // WISMAR

Diätenerhöhungen für einen guten Zweck: zwölfte Spende

 Im Dezember unterstützte Martina Bunge mit der Spende ihrer Diätenerhöhung das psychosoziale Zentrum "Das Boot" in Wismar. Die Geschäftsf?hrerin Frau Sandra Rieck nahm die Spende entgegen. Das Geld soll für den Chor "Die Bootsingers" zum Kauf von Instrumenten verwendet werden.

http://www.das-boot-wismar.de

Diätenspende // 21. November 2008 // Rostock

Diätenerhöhungen für einen guten Zweck: elfte Spende

 Die Di?tenerh?ung des Monats November ging an den Verein "Frauen helfen Frauen e.V. Rostock" mit Sitz im Beginenhof in der Rostocker S?dstadt . Martina Bunge übergab die Spende an die Leiterin der "Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt" Regina Schreglmann. Das Geld kommt dem Ausbau der mobilen Beratung in Rostock und im Landkreis Bad Doberan zu Gute. Es sollen Mobilfunkger?te für die bessere Erreichbarkeit angeschafft werden.

http://www.fhf-rostock.de

Diätenspende // 24. Oktober 2008 // Wismar

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: zehnte Spende

Mit ihrer zehnten Spende unterstützt Dr. Martina Bunge das Projekt -Milch für Kubas Kinder-. Sie entschloss sich dazu angesichts der Zerstörungen, die der Hurrikan "Gustav" auf Kuba angerichtet hat. Die Spende soll helfen, die Schäden am Milchprojekt in Pinar del Rio zu beheben und so die weitere Arbeit zu sichern.

Sonderspendenkonto beim Parteivorstand DIE LINKE/Cuba Si
Berliner Sparkasse
Konto 13 2222 10
BLZ 100 500 00
VWZ Milch für Kubas Kinder

http://www.cuba-si.de

Diätenspende // 03. September 2008 // Wismar

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: neunte Spende

Das Aktionsbündnis "Ohne Sprit nach Malmö" (OSM) möchte jungen Leuten die Möglichkeit bieten, mit einem Segelboot - und somit umweltfreundlich - zum Europäischen Sozialforum nach Malmö zu kommen. Ren? Zeitz empfing im Namen von OSM 175 Euro von Dr. Martina Bunge.

http://www.olgashof.de/esf2008.htm

http://www.esf2008.org/

http://www.dielinke-harz.de

http://www.fse-esf.org/

Diätenspende // 28. Juli 2008 // Brüel

Diätenerhöhungen für einen guten Zweck: siebente und achte Spende

     Dr. Martina Bunge spendete 175 Euro zur freien Verfügung an die Kindertagesstätte in Brüel. Gleichzeitig übergab sie Lernhefte zur Verkehrssicherheit.

Diätenspende // 11. Juni 2008 // Wismar

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: sechste Spende

  Martina Bunge übergab Roy Rietentidt und Gabriele Drisga von der Aids-Hilfe Westmecklenburg die sechste Diätenerhöhungsspende in Höhe von 175.- EUR für die Gestaltung des diesjährigen ?Positiven"-Treffens M-V auf der Insel Usedom.

http://wismar.aidshilfe.de

Diätenspende // 04. Mai 2008

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: fünfte Spende

In vielen Städten der Bundesrepublik gibt es sie bereits - Stolpersteine aus Metall, die in den Boden eingelassen sind und an Opfer des Nazi-Regimes erinnern. Im Juli werden die ersten Stolpersteine auch in Wismar verlegt. Zur Unterstützung des Projekts überwies Dr. Martina Bunge die 175 Euro, die sie jeden Monat spendet.
http://www.stolpersteine.com/

Wismarer Blitz am Sonntag (Artikel 04. Mai 2008)
Dunkles Kapitel der Stadtgeschichte
Nazi-Opfer: Spurensuche und "Stolpersteine"

Wismar/wb. Schülerinnen und Schüler des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wismar waren in den vergangenen Monaten auf Spurensuche. Sie befassten sich mit dem Schicksal von Menschen, die Opfer der Nazis wurden und einst in der Stadt lebten. ... Zum Zeitungsartikel

Diätenspende // 30. April 2008 // Rostock

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: vierte Spende

  ?STROHhalm?, die Straßenzeitung in Rostock, erhielt die Spende des Monats April. Die 175 Euro werden genutzt, um den Verteilern bei einer Veranstaltung Dankeschön zu sagen.

Martina Bunge übergab die 4. Diätenerhöhungsspende am 30. April an die Geschäftsf?hrerin des Vereins "Wohltat e.V." Frau Limp-Schelling in den Räumen der Redaktion der Straßenzeitung ?STROHhalm?.
Der Redakteur, Herr Drabandt, freute sich über die Verwendung der Spende für die Zeitung.

http://www.wohltat.com/strohhalm.htm

Diätenspende // 08. März 2008 // Parchim

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: dritte Spende

  Dr. Martina Bunge überreicht Angelika Lübcke, Vorsitzende des Landfrauenverbandes Parchim e.V. die dritte Diätenerhöhungsspende in Höhe von 175.- EUR für eine Reparatur ihres Vereinsbusses.

Diätenspende // 26. Februar 2008 // Wismar

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: zweite Spende

 Dr. Martina Bunge überreicht im Beisein von Sonja Burmeister (Geschäftsf?hrerin des ASB-Kreisverbandes Wismar/Nordwestmecklenburg) der Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS), Frau Gudrun Wolter, die zweite Diätenerhöhungsspende von 175.- EUR, für die Fertigstellung des Selbsthilferatgebers der Hansestadt Wismar und des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Wismarer Anzeiger (Artikel 12. März 2008)
Wismar - In der vergangenen Woche hatte die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) des ASB-Kreisverband Wismar/Nordwestmecklenburg unerwarteten Besuch von der Bundestagsabgeordneten Dr. Martina Bunge. ... Zum Zeitungsartikel

Wismarer Blitz am Sonntag (Artikel 23. März 2008)
Wismar/wb/pm - Kürzlich hatte die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des ASB Kreisverband Wismar/Nordwestmecklenburg unerwarteten Besuch von Dr. Martina Bunge, Bundestagsabgeordnete für Die Linke. ...Zum Zeitungsartikel

http://www.asbwismar.de

Diätenspende // 30. Januar 2008 // Parchim

Diätenerhöhung für einen guten Zweck: erste Spende

Dr. Martina Bunge überreicht dem Geschäftsführer des Arbeitslosenverbandes Parchim-Lübz Jürgen Lather den Nettowert ihrer Diätenerhöhung Januar 2008 in Höhe von 175.- Euro. Von diesem Geld kauft der ALV eine Tischtennisplatte für das Vereinsferienlager in Barkow.

Letzte Aktualisierung: 14. June 2015