PRESSEMITTEILUNG // 30. Januar 2006

Start des Jugend-Wettbewerbs „ausdrucksstark gegen rechts“

Dr. Martina Bunge, Mitglied der Fraktion DIE LINKE, erklärt:

Zum zehnten Mal jährte sich am 27. Januar der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. Dieser Gedenktag soll an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen im Jahr 1945 erinnern.
Wir nehmen diesen Tag der Besinnung zum Anlass, um einen antifaschistischen Wettbewerb ins Leben zu rufen, an dem sich Jugendliche im Alter von 16 bis 26 beteiligen können. Wir suchen kreative Projekte, die sich mit Widerstand gegen rechts und gelebten Antifaschismus gewaltfrei auseinandersetzen. Sei es nun in Form von Video-Clips, Plakaten oder Gedichten.
Mit den 20 Gewinnerinnen und Gewinnern wird meine Fraktionskollegin Dr. Gesine Lötzsch als Schirmherrin des Wettbewerbs vom 23. bis 28. April diesen Jahres nach Reggio Emilia in Italien fahren, um dort an den Feierlichkeiten zum 61. Jahrestag der Befreiung teilzunehmen, Stätten des Widerstandes zu besuchen und Zeitzeugen zu treffen. Der Besuch eines großen Rock- und Ska-Festivals ist genauso vorgesehen, wie eine Wanderung auf ehemaligen Partisanenwegen.
Weitere Informationen unter: www.ausdrucksstark-gegen-rechts.de
Wismar, den 30. Januar 2005

 

Dr. Martina Bunge
Mitglied des Deutschen Bundestages Vors. des Ausschusses für Gesundheit Mitglied des Sportausschusses
Berlin, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
(030) 227 – 70068
(030) 227 – 76076
beendet
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden  Sie in diesem Flyer.
Download Ausdrucksstark gegen Rechtsradikalismus (PDF)

zum Seitenanfang